Kennen Sie bereits betriebliches Mentoring?

Wenn Sie ein Unternehmen mit mind. 5 Mitarbeiter führen und noch nicht wissen was ein eidg. betrieblicher Mentor ist, dann unbedingt weiterlesen…

Spätesten seit Corona in unser aller Leben getreten ist, wissen wir alle wie wichtig nicht nur unsere körperliche Gesundheit ist, sondern auch unser mentale oder auch seelische Gesundheit. 

Doch nicht nur die Corona- Maßnahmen haben Auswirkungen auf unsere mentale und seelische Gesundheit. 

In unserer heutigen schnelllebigen und digitalisierten Zeit, muss alles doppelt so schnell gehen wie noch vor 20 Jahren, wir werden heute täglich mehr Reizen ausgesetzt, als unser Grosseltern vor 20 Jahren in einer Woche. 

Heute bestellt morgen geliefert, ist die Devise vieler Onlineversandhändler und natürlich schlägt sich diese Haltung auch auf die Gesellschaft und somit auf die Kundschaft nieder. 

Heute bestellt morgen geliefert, ist eine neue Grundhaltung in unserer Gesellschaft. 

Und leider suggeriert das unbewusst eine Erwartungshaltung, welche auch auf andere Produkte, Dienstleistungen und Waren angewandt wird. 

Es ist also keine Seltenheit, dass wir uns unter ständigem Leistungsdruck befinden, der schnell mal zum langanhaltenden Dauerstress, chronische Überarbeitung, ja in schweren Fällen sogar in Richtung Depression oder Burn- Out gehen kann. 

Wussten Sie, dass in den meisten psychologischen oder psychiatrischen Einrichtung, welche Depressionen oder Burn- Out behandeln, derzeit ein Patient bis zu 6 Monate auf einen freien Platz warten muss?

Erschreckend, oder?

Damit es erst gar nicht soweit kommt, ist der Beruf des eidg. betrieblichen Mentor von der SKO (schweizerischen Kader Organisation) und der SCA (SwissCoachingAssoziation) ins Leben gerufen worden. 

Denn in den meisten Fällen, kann man bereits vorher etwas unternehmen und den oder der Betroffenen präventiv unter die Arme greifen. 

Ein eidg. Betrieblicher Mentor ist ein dipl. Mental-Coach, ein Business- Coach oder hat vergleichbare Aus- und Weiterbildung in der professionellen Begleitung von Menschen im beruflichen und / oder privaten Alltag. 

Eine weitere Voraussetzung des eidg. Betriebl. Mentor neben der Prüfung ist, dass er bereits mehrere Jahre Berufserfahrung vorweisen muss, in denen er auch in einer Führungsrolle gearbeitet hat. 

Das Einsatzgebiet eines betrieblichen Mentor richtet sich meist an die Herausforderungen im beruflichen Alltag. Mögliche Themen sind: 

  • Stress induzierte Symptome (anhaltende Kopfschmerzen, Schlafprobleme, sozialer Rückzug, Verspannungen, Rastlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, etc.) 
  • (Chronische) Überlastung / Überarbeitung
  • Antriebslosigkeit oder Motivationsschwierigkeiten
  • Bessere Umgang mit Kritik und Feedback
  • Persönliche und berufliche Ziele erreichen
  • Potentialentfaltung erleichtern
  • Bessere Kommunikation (Verkauf, MA- Führung, MA- Gespräche, etc.) 
  • Verbesserung des individuellen Stressmanagement
  • Befreiung von persönlichen Blockaden
  • Besserer Umgang mit Konfliktsituation 

Diese Liste könnte man natürlich noch weiterführen. Neben diesen individuellen Themen, welche in einem 1:1 Setting gelöst werden, sind weitere Einsatzgebiete des eidg. Betriebl. Mentors: 

  • Mediation in Konfliktsituation / Konfliktgesprächen
  • Beratung bei Einstellungsverfahren (je nach indiv. Fachgebiet) 
  • Beratung und Unterstützung bei Teamkonstellationen 
  • Teambuilding- Massnahmen
  • Unterstützung bei Umstrukturierungs- Massnahmen (je nach indiv. Fachgebiet) 
  • Uvm.

Diese Themen sind die häufigst genannten Themen vieler KMU.

Betriebliches Mentoring bietet die Möglichkeit: 

  • rechtzeitig präventiv zu reagieren um lange Ausfallzeiten zu vermeiden
  • Ihre Mitarbeiter individuell zu fördern und somit ihr Unternehmen qualitativ zu verbessern 
  • Einen neutralen Sparringspartner für verschieden Themen zu engagieren

… um nur einige Möglichkeiten zu nennen. 

Möchten Sie gerne weitere Informationen oder ziehen Sie es vor sich unverbindlich kennenzulernen? 

Kontaktieren Sie mich und wir finden zeitnah einen Termin. 

%d Bloggern gefällt das: